Tanja Lohrmann Jul 24th, 2019

Drei Möglichkeiten, um die Personalfluktuation im Kundenservice zu reduzieren


1. Stellen Sie die richtigen Personen ein

Damit Ihre Mitarbeiter sich langfristig an das Unternehmen binden, ist es wichtig, dass Sie von Anfang an die richtigen Personen einnstellen. Mit dem Kundenservice zu arbeiten, kann eine Herausforderung sein, daher ist es wichtig, Personen zu finden, die lösungsorientiert sind und gerne mit Menschen arbeiten. Indem Sie mit Employer Branding arbeiten und eine gute Kultur erstellen und weiterverbreiten, wird es auch einfacher sein, die richtigen Kandidaten zu finden. Wenn es Mitarbeitern bei der Arbeit gefällt, werden sie anderen davon erzählen.

Um die richtigen Kandidaten zu finden, ist es wichtig auszuwerten, welche der vorherigen Anstellungen erfolgreich waren, welche Mitarbeiter sich langfristig an das Unternehmen gebunden haben und warum. Gleichzeitig ist es wichtig zu wissen, welche Eigenschaften von größter Bedeutung sind. Wir bei Transcom ziehen zum Beispiel vor allem die Motivation und innere Einstellung in Betracht, denn die Person muss eine gute Energie haben, sowie den Willen, einen guten Job zu machen. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass wir, die im Kundenservice arbeiten, im “people's business” tätig sind und, dass es die Menschen im Unternehmen sind, die uns zum Erfolg führen.

2. Bieten Sie Entwicklungsmöglichkeiten an

Wenn Sie die richtigen Mitarbeiter gefunden haben, ist es wichtig, Ihnen die Möglichkeit zur Kompetenzentwicklung und Entwicklungsmöglichkeiten zu geben, damit Sie nicht riskieren, sie an andere Branchen oder Arbeitgeber zu verlieren. Die Möglichkeit, zum Teamleiter befördert zu werden, ist ein guter Anfang. Es sollten jedoch mehr Alternativen vorhanden sein. Vielleicht können Sie Rollen im Verkaufscoaching erstellen oder Mitarbeitern die Möglichkeit geben, eine Spitzenkompetenz innerhalb eines bestimmten Bereichs zu entwickeln? Bei Transcom haben wir zum Beispiel Mitarbeiter im Second-Level-Support, die Experten für ein Produkt oder eine Dienstleistung sind und ausschließlich damit arbeiten.

3. Den Kundenservice outsourcen

Wenn Sie kündigende Kundeservicemitarbeiter, die Anstellung neuer Mitarbeiter oder Krankschreibungen vermeiden möchten, dann ist das Outsourcing des Kundenservices eine optimale Alternative. Ein professioneller Kundenserviceanbieter kann Ihnen die richtigen Mitarbeiter je nach Geschäftsbedürfnis zur Verfügung stellen und sorgt dafür, dass das Personal ausgebildet wird und sich weiterentwickelt. Wenn Sie outsourcen, müssen Sie sich keine Gedanken über die Personalfluktuation machen und können sich stattdessen darauf fokussieren, die anderen Teile des Unternehmens zu entwickeln. Falls Sie während einer bestimmten Zeit mehr Personal brauchen, wie zum Beispiel bei einer Betriebsstörung, kann die Anzahl der Mitarbeiter danach angepasst werden, ohne dass Sie sich darüber Sorgen machen müssen, zu viele oder zu wenige anzustellen.

Ein gutes Arbeitsumfeld ist ein großer Anreiz für die Mitarbeiter, den Arbeitsplatz nicht zu verlassen. Daher kann es eine gute Idee sein, auch die Arbeitsbedingungen in regelmäßigen Abständen zu überprüfen. Kann man in Vollzeit beschäftigt sein? Können Ihre Mitarbeiter den Arbeitsplan einen Monat im Voraus statt nur einer Woche erhalten? Investieren Sie basierend auf den Bedürfnissen und Bedingungen Ihres Unternehmens so viel wie möglich in Ihr Personal.